Thailand

Hier findest du alle Fakten und meine Beiträge mit meinen Tipps
für eine Reise nach Thailand

Meine Faszination für Thailand hielte sich am Anfang sehr in Grenzen. Einzig durch die Storys, die ich durch meinen Freund – der bereits für längere Zeit in Südostasien unterwegs war – erzählt bekommen habe, spürte ich dann doch so ein kleines Kribbeln in mir. Ein Gefühl das sagt: Ja, also irgendwie wird sich das schon lohnen. Meine erste Berührung mit Thailand war ja irgendwie genau so, wie ich es mir vorgestellt habe: Laut, dreckig, Smog, Menschenmassen, heiß aber geil!

Ich bin jedenfalls der Meinung, genau solche Erfahrungen muss man gemacht haben und genau dann weis man ob man Thailand mag, oder eben nicht. Nirgendwo lächeln dir die Menschen so herzlich ins Gesicht, die Gastfreundschaft steht hier weit oben. Die Thailänder lieben ihr Land, was sich auch meist einmal früh am Tag und einmal spät am Abend zeigt, wenn Thailand für einen kleinen Augenblick still steht und jeder seinen Weg unterbricht um Inne zu halten, während die Nationalhymne über Lautsprecher übertragen wird.

Streetfood-Land Nummer 1 – zumindest für mich. Nirgendwo sonst kann man so günstig einfach einen kleinen Snack an der Straße kaufen. Noch dazu in Buden, deren Hygienestandards ich deutlich kritisieren würde. – NICHT in Thailand!

In keinem anderen  Land der Welt – würde ich behaupten – gibt es diese Backpacker-Mentalität. Selten, dass man auf einer Langzeitreise nicht in Südostasien landet. Aber: Überall ist man willkommen, vor allem in den zahlreichen Hostels.

Inselfeeling auf den über 500 Inseln gibt es überall. Für jeden Typ, sei es Hippie, Teilzeitaussteiger, Familien oder Neulingen auf dem Gebiet, ist etwas dabei. Die traumhaften Strände und die Cocktailbars dahinter sind ein zeitloser Renner.

Voll-Krass-Fakt: Bangkok hat offiziell den längsten Namen der Welt – ganze 168 Buchstaben hat der offizielle Name der Hauptstadt: Krung Thep Maha Nakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Yutthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udom Ratchaniwet Maha Sathan Amon Phiman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit.

Außerdem kann man im Land ganz einfach reisen. Alles was du über Thailand wissen musst, wirst du hier finden.

Fakten zu Thailand

Fläche 513.115 km²
Einwohner 69,04 Millionen
Hauptstadt Bangkok

Wo liegt Thailand?

Thailand ist ein Staat in Südostasien. Das Land grenzt an Myanmar im Nordwesten, an Laos im Nordosten, Kambodscha im Südosten, an Malaysia im Süden, am Andamanischem Meer im Westen und am Golf von Thailand.

Welche Sprache spricht man in Thailand?

Thailands Amtssprache ist Thai (oder auch thailändisch). Jedoch spricht ein kleiner Teil der Einwohner je nach Herkunft vor allem noch Chinesisch, Indisch, Kambodschanisch, Laotisch und Malaiisch.

Wann ist die beste Reisezeit für Thailand?

Als optimale Reisezeit für Thailand wird im Normalfall die kühle und trockene Phase von Dezember bis Februar gesehen. Kühl heißt hier dann knapp 30 Grad. In den meisten Landesteilen ist die heißeste Jahreszeit von März – Mai. Die Regenzeit, in der man mit starken Regenfällen rechnen kann ist vor allem in den Monaten September – November.

Wie sind die Verkehrsregeln in Thailand?

Mal abgesehen davon, dass die Verkehrsregeln in Thailand eher obligatorisch sind, hier die wichtigsten Regeln:

  • In Thailand herrscht Linksverkehr.
  • Ein rot-weiß markierter Bordstein zeigt einen Bereich an, in dem Halteverbot herrscht.
  • Ein gelb-weiß markierter Bordstein zeigt einen für Bahttaxis reservierten Wartebereich an, der von anderen Fahrzeugen nicht zum Parken genutzt werden darf.
  • Innerhalb einer Ortschaft fährt man 60km/h.
  • Außerorts auf Landstraßen und Autobahnen: 90 km/h für Pkws und Motorräder, auf manchen ausgewiesenen Autobahnen darf man auch bis zu 120 km/h fahren.

Welche Währung hat Thailand?

In Thailand zahlt man mit Baht. Im Durchschnitt beträgt 1 EUR ca. 35 Baht.

Welche Dokumente werden zur Einreise nach Thailand benötigt?

Als Europäer braucht man für Thailand grundsätzlich kein Visum – sofern der Aufenthalt nur bis zu 30 Tage dauert. In diesem Fall erhält man bei Einreise am Flughafen einen Stempel in seinen Pass. Wer länger als 30 Tage in Thailand bleiben möchte benötigt ein Visum, dass dann zur Einreise bis zu 60 Tage berechtigt.

In welcher Zeitzone liegt Thailand?

Thailand liegt in der ICT-Zeitzone. Die Umstellung zu Deutschland liegt im Winter bei + 6 Stunden und im Sommer bei + 5 Stunden (durch die Zeitverschiebung).

HERZLICH WILLKOMMEN

Hi! Ich bin Jessica,
Individualistin, Freiheitsliebende und Genießerin die um die Welt zieht. Auf meinem Blog “about a journey” findest du alle meine Abenteuer und einzigartigen Momente. Vielleicht steht schon bald etwas davon auf deiner Bucket List? Lass dich von mir inspirieren!


Suchst du etwas?

Folge mir auf Instagram



Alle Beiträge zu Thailand

Koh Tao
Strände & Unterwasserwelt

Auf Koh Tao gibt es wirklich unzählige Strände und noch eine viel schönere Unterwasserwelt. Wenn du nicht gerade dort wohnst,…

Koh Tao
Kochkurs auf einer Insel

Mein Highlight auf Koh Tao: Ich habe einen Kochkurs gemacht! Diese Erfahrung kann ich jedem nur empfehlen, es hat so…

Koh Tao
Tipps für dein Inselabenteuer

Eine kleine Insel im Golf von Thailand, ohne Paradies-Schnick-Schnack, mit viel Dschungel im Zentrum und atemberaubend schöner Unterwasserwelt, genau so…

Bangkok
Tipps für deinen Aufenthalt

Bangkok, der Dreh- und Angelpunkt für jede Reise nach Thailand. Mit höchster Wahrscheinlichkeit wird genau in dieser Stadt dein Flugzeug…

Temple Run in Bangkok

Eine Sache habe ich schnell in der Mega-Metropole Bangkok gelernt: An einem Tempel kommst du auf jeden Fall nicht vorbei!…
Menü